Ehrenhöfler Eduard

ÖVP - Politiker, Präsident und Vizepräsident der Handelskammer, Wirtschaftslandesrat

geb.14.5.1936 in Rohrbrunn, gest. 2017

Nach Besuch der Volks- und Hauptschule lernte er das Tischlerhandwerk. 1962 legte er die Meisterprüfung ab und übernahm den Betrieb des Vaters in Burgauberg.Daneben betreib er einen Möbelhandel. 1971 eröffnete er ein Möbelhaus in Oberwart. Es folgten weitere Filialen, unter andren auch in Eisenstadt.1977 bis 1987 war er Bürgermeister von Neudauberg. 1982 zog er in den Landtag ein und blieb bis 1987 Abgeordneter. 1980 wurde er Vizepräsident der Wirtschaftskammer, 1987, als Robert Graf das Präsidentenamt zurücklegte, wurde Ehrenhöfler für kurze Zeit sein Nachfolger. 1987 wurde er in die Landesregierung berufen, als Landesrat für Gewerbe und Tourismus. Seine Kammerpräsidentschaft musste er zurücklegen, blieb aber Vizepräsident. In seiner Amtszeit entstand das neue Tourismusgesetz. 1996 schied er aus der Landesregierung aus. Sein Möbelhausimperium wurde an eine große Möbelkette verkauft.