person

Fürst Michael Esterházy

 

* 4. Mai 1671 auf Burg Forchtenstein
† 24. März 1721

 

Sohn Paul I.  Esterházys aus dessen erster Ehe mit seiner Nichte Ursula. Ab 1688 studierte er Rhetorik an der Universität Wien, um 1690 ist ein Studienaufenthalt in Parma bezeugt. 1692 wurde er königlich ungarischer Kämmerer und Obersthofmeister, 1694 heiratete er Anna Magherita, Erbgräfin Tizzone - Biandrata, die Obersthofmeisterin der Kaiserin. Die Ehe blieb ohne männlichen Nachfolger.

1713 wurde Michael Majoratsherr. 1720 ließ er sich in Süttör ein kleines Jagdschloss errichten. Sein Erbe und Nachfolger wurde sein Halbbruder Joseph.